Wiegetag am 1. Dezember

Ja, Ihr lest richtig: Heute gibt es einen Wiegetag. Besser gesagt gab es den gestern schon, doch leider bin ich einfach nicht zum Schreiben gekommen. Wie dem auch sei. Der Dezember wird auf jeden Fall spannend für mich, denn es wäre schön, wenn ich mein Gewicht bis zum Jahreswechsel noch etwas optimieren könnte.

In den letzten Monaten hat sich nur wenig getan. Doch ich hatte ja bereits erklärt, dass auch das eine gewisse Art von Erfolg ist, schließlich genieße ich mein Leben gerade in vollen Zügen und schaffe es gleichzeitig mein Gewicht zu halten. Mehr noch sogar, denn die Waage rückt immer weiter – in winzigen Mäuseschritten – in Richtung der 90 Kilo-Marke – und dass obwohl ich meine Ernährung gerade radikale über den Haufen werfe. Da nun das Jahr 2021 langsam seinem Ende zuneigt, ist es also eine gute Gelegenheit für einen Wiegetag.

Das Ergebnis

Die 96,4 Kilo hing schon lange auf meinem Blog herum, jedoch muss die Zahl nun einem neuen Gast Platz machen: Insgesamt haben sich in den letzten Monaten ganze drei Kilo verabschiedet, somit wiege ich aktuell noch 93,4 Kilo. Zwar fehlt damit bis zum nächsten BMI-Meilenstein noch ein winziges Stück, doch dafür gibt es einen anderen Erfolg zu feiern: Stolze 75 Kilo habe ich inzwischen schon abgenommen – was für eine krasse Zahl! Mal sehen, ob ich im Dezember noch einen weiteren Erfolg erreichen kann, oder ob mir die leckeren Plätzchen und Weihnachten in die Quere kommen.

6 Kommentare zu „Wiegetag am 1. Dezember

  1. Wow 🤩 herzlichen Glückwunsch 🎈🎊🎉🍾 was für eine Leistung . Stell Dir mal vor, ein solches Gewicht im Gym anzuheben. Das hast Du mit Dir rumgeschleppt. Du hast einen Menschen gewichtsmaessig verschwinden lassen.
    Am coolsten finde ich, dass Du wieder alles essen kannst.
    Ich ziehe meinen Hut vor Dir!!

    Gefällt 2 Personen

    1. Na, aber bei dermaßen viel Gewicht ist es auch extrem leicht so viel abzunehmen. Mittlerweile bewegt es sich bei mir auch extrem langsam. 🙂 10 kg sind außerdem nicht lächerlich, besonders, wenn man von einem „normalen“ Gewichtsbereich ausgeht.

      Gefällt mir

      1. Ich bin von drei Schwestern leider diejenige, die die Neigung zur Gewichtszunahme mit in die Gene bekommen hat. Es geht sofort auf die Hüfte…. und ich esse gerne….. und gerne auch zu viel… weil es halt schmeckt. Wenn ich nicht immer ein Blick auf die Waage hätte, bzw mich nicht immer wieder zügeln würde, hätte ich ein Problem. Da Diabetes, in meinem Fall vom Vater, in der Familie liegt muss ich echt aufpassen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: