Low Carb Sandwich zum Frühstück

Genug genascht! In der letzten Woche habe ich es mit den Kohlehydraten etwas übertrieben, darum war heute ein strenger Low-Carb-Tag angesagt. Als Einstieg gab es gleich ein geröstetes Sandwich mit kohlehydratreduziertem Keto-Toast. Beim Mittagessen ging es es dann mit Hackfleisch, Feta und Zucchini in die nächste Runde.

Bürotag mit süßer Überraschung

Heute stand eine Fahrt zur Agentur auf dem Plan – für mich bedeuted das eine Zugtour quer durch Bayern. Um dabei meiner Ernährung treu zu bleiben, habe ich mir ein kleines Low-Carb-Fresspaket vorbereitet. Doch mit einer süßen Überraschung habe ich nicht gerechnet.

Kohlehydrate en Masse

Ich hatte heute Lust auf eine Protein-Müllermilch und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Sie war süß, sie war lecker und hatte einen ganzen Haufen Kohlehydrate. Dafür war der Rest des Tages relativ gesund – die Betonung liegt auf relativ.

Ein Spieß, ein Steak und viel Gemüse

Da war ich heute ganz schön dekadent. Ein Fleischspieß zum Frühstück und mittags ein Steak. Gemüse durfte jedoch auch nicht fehlen, denn für den Abend war ein Ordenstreffen geplant, bei dem auch gefuttert wurde – und der Verführung in Form von Sushi zu widerstehen, fällt mit vollem Magen deutlich leichter.

Erst die Kunst, dann die Stulle

Ein schöner Sonntagvormittag ohne große Pläne: Die beste Kombination, um einen kleinen Ausflug zu machen und ein paar Kalorien zu verbrennen. Also ging es heute mit einer Freundin in eine Kunstausstellung des Neuen Museums. Im Anschluss war ein kleiner Spaziergang durch die Innenstadt angesagt, mit Zwischenstop in einem Café.

Thunfisch in Tomatensoße

Viel Eiweiß, wenig Fett und keine Kohlehydrate: Für Low-Carb-Rezepte ist Thunfisch einfach perfekt. Aus diesem Grund gab es bei mir heute Thunfisch in Tomatensoße und dazu Protein-Nudeln. Doch auch zuckerfreie Schokolade musste heute sein.

Low Carb Piadina im Test

Eine kohlehydratarme Ernährung ist nicht immer leicht, denn Lebensmittel wie Nudeln, Brot und Backwaren sind lecker und vervollständigen viele Gerichte. Doch zum Glück gibt es unzählige Keto- und Low-Carb-Alternativen, die den Verzicht erleichtern. So konnte ich heute Piadina mit Chicken Nuggets probieren, ohne meine Makros zu überschreiten. Das war jedoch nur ein Teil meines heutigen Speiseplans.

Die volle Dröhnung Eiweiß

Eiweißpulver ist bei Low Carb eine schöne Möglichkeit seine Ernährung zu ergänzen. Doch man sollte es dabei nicht übertreiben. Empfohlen sind ein bis zwei Portionen am Tag – also 30 bis 60 Gramm. Genug für eine schöne Portion Eiweiß-Pfannkuchen.