Schlemmen beim Japaner

Mit Freunden essen gehen ist etwas Schönes und trotz der Ernährungsumstellung möchte ich nicht darauf verzichten. Kalorien zählen ist zwar nicht wirklich möglich, aber manche Restaurants haben tatsächlich Speisen, die für Low Carb geeignet sind, ohne, dass man auf einem langweiligen Salat sitzen bleibt. Besonders einfach ist die Auswahl beim Japaner.

Allerlei Low-Carb-Backwaren

Mein Speiseplan war heute geprägt von Backwaren: etwas Toastbrot, ein Brötchen und ein süßes Hörnchen. Das sieht auf dem ersten Blick nach einem Tag voller Kohlehydrate aus, doch da ich wie sonst auch auf Low-Carb-Alternativen zurückgegriffen habe, sind meine Makros im grünen Bereich.

„Drei im Weckla“ Mal anders

Wer Nürnberg schon einmal besucht hat, kennt sie bestimmt: die drei im Weckla. Die Nürnberger Bratwürstchen sind bei einem Spaziergang durch die Stadt ein Muss, doch bei meiner Variante würden die traditionsbewussten Grillmeister vermutlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Lecker war’s trotzdem.

Heute gab’s was auf die Waffel

Die letzte Low-Carb-Waffel ist mir ja leider im Kühlschrank verschimmelt, doch diesmal habe ich besser aufgepasst. Heute morgen hat der Tag also endlich mit einer frisch aufgetauten Waffel begonnen, bestrichen mit so mancher Leckerei.