Abnehmen mit Pancakes und Pizza?

Ein Tag mit Pancakes und Pizza klingt nach einem Cheatday, doch weit gefehlt. Anstatt mich den Kohlehydraten hinzugeben, habe ich mich an den Low-Carb-Versionen versucht und konnte im Rahmen meiner Makros richtig schlemmen. Und eins kann ich sagen: Die Rezepte werden auf jeden Fall wiederholt.

Low-Carb-Waffeln… oder auch nicht

Ich hatte heute Lust auf eine Low-Carb-Waffel. Leider machte mir der Schimmel einen Strich durch die Rechnung. Das kommt davon, wenn man Low-Carb-Lebensmittel zu früh aus dem Gefrierfach holt – eine Lektion, die ich jetzt hoffentlich gelernt habe.

Low Carb Sandwich zum Frühstück

Genug genascht! In der letzten Woche habe ich es mit den Kohlehydraten etwas übertrieben, darum war heute ein strenger Low-Carb-Tag angesagt. Als Einstieg gab es gleich ein geröstetes Sandwich mit kohlehydratreduziertem Keto-Toast. Beim Mittagessen ging es es dann mit Hackfleisch, Feta und Zucchini in die nächste Runde.

Bürotag mit süßer Überraschung

Heute stand eine Fahrt zur Agentur auf dem Plan – für mich bedeuted das eine Zugtour quer durch Bayern. Um dabei meiner Ernährung treu zu bleiben, habe ich mir ein kleines Low-Carb-Fresspaket vorbereitet. Doch mit einer süßen Überraschung habe ich nicht gerechnet.

Kohlehydrate en Masse

Ich hatte heute Lust auf eine Protein-Müllermilch und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Sie war süß, sie war lecker und hatte einen ganzen Haufen Kohlehydrate. Dafür war der Rest des Tages relativ gesund – die Betonung liegt auf relativ.

Ein Spieß, ein Steak und viel Gemüse

Da war ich heute ganz schön dekadent. Ein Fleischspieß zum Frühstück und mittags ein Steak. Gemüse durfte jedoch auch nicht fehlen, denn für den Abend war ein Ordenstreffen geplant, bei dem auch gefuttert wurde – und der Verführung in Form von Sushi zu widerstehen, fällt mit vollem Magen deutlich leichter.