Seltsame Protein-Klumpen

In der großen, weiten Welt des Internets findet man einen ganzen Haufen leckerer Rezepte rund um Protein-Pulver, auch zu Protein-Riegeln. Da diese regelmäßig auf meinem Speiseplan landen, wollte ich ein entsprechendes Rezept ausprobieren, um den Geldbeutel künftig ein wenig zu schonen. Der erste Versuch begann allerdings schon gleich mit einem Missgeschick.

Ein ganzer Haufen Eiweiß

Seitdem ich versuche, die Tierprodukte zu reduzieren, fällt es mir manchmal recht schwer, genug Eiweiß in meinem Speiseplan unterzubringen. Doch heute ist mir das richtig gut gelungen, sogar ganz ohne die Kohlenhydrate dabei in die Höhe zu treiben. Da war der heutige Besuch beim Fitnessstudio also genau richtig.

Experimente mit exotischem Unkraut

„Thailändisches Pfefferblatt“ klingt vermutlich schöner als „Unkraut“, doch scheinbar ist das Würzkraut in Thailand kaum aufzuhalten und hat sich die Bezeichnung dadurch also redlich verdient. Im Gegensatz zu anderen unerwünschten Pflanzen schmeckt das Pfefferblatt aber wenigstens ziemlich lecker und eignet sich gut für wirre Experimente in der Küche.

Kalorienreduzierte Ramen

Während meines Besuchs beim Asiamarkt musste ich auch die Ecke mit den koreanischen Nudeln durchstöbern – ich muss schließlich wissen, ob neue Geschmacksrichtungen auf den Markt gekommen sind. Meine Neugier wurde auch belohnt: Beim Stöbern bin ich auf eine kalorienreduzierte Sorte meiner Lieblingsmarke gestoßen – die perfekte Wahl für den heutigen Kohlenhydrattag.